Einzelne Förderungen

Die Stiftung förderte 2014 zwei Projekte

Interessengemeinschaft Kulturdenkmal Burg Linau e.V.
Fast drei Jahre hatte es gedauert, bis die Interessengemeinschaft am Ziel war. Ihr Interesse gilt den Resten der Turmhügelburg Linau in ihrer kleinen Gemeinde.
Karte Burg Linau
Wie die Landes-Archäologen erläutern handelt es sich hierbei um eine Besonderheit innerhalb der ursprünglich mit 400 Burgen des Hoch- und Spätmittelalters reich besetzten Burgenlandschaft Schleswig- Holsteins.
Linau, Gesamtansicht
Überliefert ist eine dreigliedrige Anlage, die zudem nicht wie die üblichen Motten des norddeutschen Tieflands mit einem hölzernen Wehrturm ausgestattet war, sondern mit einem steinernen Bergfried. Vandalismus und Erosion haben diese interessante Anlage deutlich zugesetzt, und die Gemeinde sah sich überfordert, die ca. 90.000 € aufzubringen, die für die wissenschaftlich begleitete Ausgrabung und Sanierung erforderlich wären.
Linau, Ringfundament
Es ist nun der IG Kulturdenkmal Burg Linau e. V. zu verdanken, dass dieses lohnenswerte Projekt derzeit umgesetzt wird. Der Verein hat sich eindeutig verpflichtet - er will auch die Pflege der Anlage übernehmen und für Besucher und Veranstaltungen offen halten, um an dieser Stelle Geschichte anschaulich werden zu lassen. Dies wird umso besser gelingen, als dass auch viele geschichtliche Ereignisse überliefert sind, die mit den früheren Bewohnern, der Familie von Scharfenberg, verknüpft sind.
Mit 4000 € konnte die Stiftung der DBV die Finanzlage des Vereins dahingehend verbessern, dass jetzt öffentliche Gelder in der erforderlichen Höhe fließen, um das Ziel zu erreichen.
Scheckübergabe am 3. Mai 2014
Darüber war Jürgen Griese, Vorsitzender der IG, äußerst dankbar, wie er in seiner Ansprache betonte. Zusammen mit Anja Maass war er der Einladung der DBV zum „Abend der Burgenvereinigung" auf Schloss Plön gefolgt. Zu diesem Anlass überreichte Dr. Klaus Püttmann im Namen der Stiftung den Scheck an die neuen Mitglieder der DBV.
Zur Burg Linau siehe auch:
www.burg-linau.de ; www.ahnenforschung-Scharnberg.de
Spendenkonto:
Nr. 810 83 447, BLZ 230 527 50 KSK Herzogtum Lauenburg
Interessengemeinschaft Kulturdenkmal Burg Linau e.V.
Jürgen Griese, Linau-Busch 3, 22959 Linau
Tel.: 04154 5609, info@burg-linau.de

Stein Gut e.V.
Bernd Wippert, langjähriger  Vorsitzender der Landesgruppe Sachsen, hatte die Stiftung angesprochen und um Hilfe für ein ehrgeiziges Projekt in Burkhardswalde im Landkreis Meißen gebeten. Die Unterlagen, die die Stiftung vom dortigen Verein „Stein Gut e. V.“ erhielten, waren beeindruckend. Für die Sanierung der „kleinsten Burg Sachsens“, einbezogen in einen historischen Dreiseithof, gab es klare umfängliche Aufmaße, Kostenermittlungen sowie Sanierungs- und Nutzungskonzepte.
Stein Gut, Südseite
Eine kleine Gruppe mit einigem Fachverstand hat sich hier mit der Rettung des Objektes durch Sanierung und Nutzung als Kulturhaus eine verdienstvolle Aufgabe gestellt, an der sie bereits seit einigen Jahren arbeitet.
Stein Gut, Ostseite
Nach der Sanierung des Dachs und dem Abbruch störender Nebengebäude soll nun die Wiederherstellung der Raumstruktur des 17. Jahrhunderts angegangen werden. Auch hier wird die Stiftung der DBV mit einem Betrag von 5000 € einer wesentlich größeren Investition von über 100.000 €  einen Anschub verleihen.
Der Vorsitzende Markus Flade und der Architekt des Vereins Gerhard Hess  waren beeindruckt von dem umfangreichen Programm der Kleinen Burgenfahrt in Schleswig-Holstein und dankten anlässlich der Scheckübergabe, ebenfalls am „Abend der Burgenvereinigung“ in Plön, nicht nur für die finanzielle Hilfe. "Die Unterstützung unseres Vorhabens durch die Stiftung der DBV ist auch auf der immateriellen Ebene nicht hoch genug zu schätzen,“ betonte Herr Flade.
Scheckübergabe am 3. Mai 2014

Die Stiftung möchte der Bitte des Vereins sehr gerne nachkommen, am Eingangstor des Steinguts eine Plakette mit dem Aufdruck "Gefördert durch die Deutsche Burgenvereinigung“ anzubringen. Die weiteren Schritte in Burkhardswalde wird auch die sächsische Landesgruppe mit Interesse begleiten und sich zugleich freuen, wenn ihrem „Patenkind“  noch weitere Spenden zu gute kommen.
Weitere Informationen
Zu Stein Gut e.V. siehe auch: www.steingutverein.de
Spendenkonto: Nr. 500003130,  BLZ 85055000 Sparkasse Meißen
Stein Gut e.V., c/o Markus Flade
Zur Preiskermühle 12, 01665 Semmelsberg
vorstand@steingutverein.de