Stiftungspreis 2009

an den Freundeskreis Burg Kriebstein e.V.
Burg Kriebstein
am 11. März 2010

Am 11. März 2010 wurde der Stiftungspreis 2009 an den Freundeskreis Burg Kriebstein e.V. in einer feierlichen Ehrung auf der Burg Kriebstein stellvertretend für 35 Mitglieder an die Vorsitzende Frau Gabriele Wippert übergeben.
v.l.n.r.: Hasso Freiherr von Senden, Gabriele Wippert, Alexander Heckmanns, Bernd Wippert
In Anwesenheit von Herrn Alexander R. Heckmanns und Hasso Freiherr von Senden, Vorstandsmitgliedern der Stiftung, sowie des Direktors der Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen, Dr. Christian Striefler, örtlicher Honoratioren, zahlreicher Interessenten und Vereinsmitglieder fand die Veranstaltung in feierlichem Rahmen im großen Festsaal der Burg statt. Presse, Funk und Fernsehen waren zahlreich vertreten.
Frau Wippert führte in ihrer Dankesrede aus: “Die Preisverleihung sehen wir in erster Linie als Wertschätzung unserer ehrenamtlichen Tätigkeit. 2009 wurden 700 Arbeitsstunden geleistet.“

Burg KriebsteinIn den 80er-Jahren formierte sich der Verein um das Ehepaar Wippert mit der Folge, dass seitdem viele ehrgeizige Projekte an der Burg in Angriff genommen und ausgeführt werden konnten. Herr Striefler sagte ganz richtig: “Hier wird nicht geschrien, dass die Situation schrecklich ist, sondern es wird angepackt“.

Die Stiftung ist der gleichen Meinung gewesen und honoriert diese wichtige private Initiative mit dem Preisgeld von € 4.000. Dieser Betrag soll in die Sanierung des benachbarten Herrenhauses oberhalb der Burg fließen.
Der Bürgermeister der Gemeinde signalisierte in der Feierstunde den Verkauf des Rittergutes an die Staatliche Schlösserverwaltung, und Dr. Striefler befürwortete den Erwerb. Das bedeutet ein neues Mammutprojekt für den Förderverein, direkt vor der Haustür!
Mitglieder der Alteigentümerfamilie von Arnim/Niethammer spendeten nochmals € 1.000, sozusagen als Top auf den Stiftungspreis. Es ist und war augenscheinlich, welche positiven Folgeerscheinungen eine derartige Ehrung hat.

Zur Erinnerung nochmals das Spendenkonto:
Stiftung der Deutschen Burgenvereinigung,
Konto Nr. 1015 315 877,
BLZ 201 201 00 bei Bank M.M.Warburg & Co, Hamburg.

Hasso Freiherr von Senden