Prämierungen

Prämierungen
Für die Vergabe von Preisen an Initiativen zur Erhaltung eines bestimmten Objektes, für eine vorbildliche, denkmalgerechte Restaurierung und für gelungene Konzepte und Methoden zur Erhaltung und Nutzung. Die Stiftung prämiert jedes Jahr vor allem ehrenamtliche Tätigkeiten von Bürgerinitiativen, Vereinen und Einzelpersonen und stellt damit dringend erforderliche Mittel für die Fortführung der Arbeiten zur Verfügung.

Ausezeichnet wurden:

  • Verein zur Kunst- und Kulturförderung in den neuen Ländern (VKF):
    Für ehrenamtliche Arbeitseinsätze zusammen mit ostdeutschen Bürgerinitiativen an besonders gefährdeten Bauten,
  • Förderkreis Kunst auf Schloss Plüschow e. V.:
    Für die denkmalgerechte Nutzung und Restaurierung des Schlosses Plüschow, Plüschow

     

  • Interessengemeinschaft Mittelalterlicher Wohnturm Wandersleben e. V.:
    Für Freilegung, Restaurierung und Nutzung des mittelalterlichen Wohnturms,
  • Helmuth Freiherr von Maltzahn:
    Für seine Verdienste um den Wiederaufbau und Restaurierung des Renaissance-Schlosses Ulrichshusen,
  • Fernsehzeitschrift HÖRZU:
    Für langjährige publizistische Initiativen zur Erhaltung von Baudenkmalen,
  • Förderverein Schloss Malberg e. V.:
    Für dessen Verdienste um die Wiederherstellung des Schlosses und die Suche nach einer neuen, dem Denkmal angemessenen Nutzung,
  • Förderkreis Historisches Seligenstadt e. V.:
    Für die Restaurierung des staufischen Palatiums.
  • Verein Burg Botzelaer-Kalkar-Appeldorn:
    Für Verdienste um den Wiederaufbau der Burg.