Die Aktionsgemeinschaft Privates Denkmaleigentum (APD)

ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundesverbands der Familienbetriebe Land und Forst und der Deutschen Burgenvereinigung. Die APD ist beim Bundestag in die öffentliche Liste für Sachverständige eingeschrieben und vertritt die Interessen des privaten Denkmaleigentums bei den Anhörungen zu Gesetzgebungsvorgängen zum Denkmalrecht, Steuerrecht, Baurecht etc. Sie hält Verbindung zu den Abgeordneten des Bundestages und der Landtage sowie zu den entsprechenden Ministerien und beobachtet Entwicklungen zu Denkmalfragen im Bereich Rat und Kommission der EU. Die APD pflegt ferner Verbindungen zu den Landesdenkmalämtern und arbeitet mit nationalen und internationalen Denkmalverbänden zusammen, wie z. B. dem Verein Schlösser und Gärten Deutschland e.V. und der European Historic Houses Association.


Aktuell: Pressemeldung zum Tag des offenen Denkmals


Kontakt:
Aktionsgemeinschaft Privates Denkmaleigentum
Hubertus v. Dallwitz
Waldseeweg 49, 13467 Berlin
Tel. 030 - 40 58 57 07
Fax 03222 - 680 79 96
apd@FabLF.de