Aktuelles aus dem Institut

Reihe B - Neuerscheinung
Adelskulturen auf Burgen
B16 TitelIn Kürze erscheint der nächste Band aus der Reihe B, n der die Vorträge des Wissenschaftlichen Beirats veröffentlicht werden. Die Beiträge beleuchten die Vielfalt, aber auch die zeitliche Dynamik kultureller Ausdrucksformen des Adels und seines Umfelds im Mittelalter.
Publikation der Beiträge des Kolloquiums des Wissenschaftlichen Beirats in Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Burgeninstitut in Brixen 2017
192 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen,
ISBN 978-3-927558-44-1
Braubach 2019
Inhaltsverzeichnis als pdf
Bezug zum Preis von 38,- Euro für Mitglieder (Nichtmitglieder 48,- Euro)
Über das Europäische Burgeninstitut, Schloss-Str. 5, 56338 Braubach
Tel. 02627/974156        Fax 02627/970394        
ebi.sekretariat@deutsche-burgen.org

_____________
Wir räumen unser Lager!
Der Burgwart, Auswahl

Ab sofort verkaufen wir unsere Restbestände des „Burgwarts“ (ca. 40 Hefte/Jahrgänge 1908-1957) für den Preis von 30,00 EUR + Porto.
Bestellungen bitte an das
Europäische Burgeninstitut, Schloss Philippsburg, Schlossstraße 5, 56338 Braubach,
Tel.: 02627/974156,
Fax: 02627/970394, eMail: ebi.sekretariat@deutsche-burgen.org
_____________

Das Forschungsstipendium 2019 ist ausgeschrieben
_____________

Bibliothek online: Jetzt fast 38000 Titel erfasst und online recherchierbar
Plandatenbank online: Mehr als 15.500 Pläne online mit Vorschau
_____________

Reihe A - Neuerscheinung:
Das nördliche Rheinland ist geradezu „übersät“ mit mittelalterlichen Burgen, neuzeitlichen Schlössern und historischen Adelssitzen, von denen sich einige bis heute einer ungebrochenen Aufmerksamkeit erfreuen dürfen, während andere Bauwerke gegenwärtig immer noch ein Schattendasein führen.
So gibt es auch für den größten Teil der historisch und architektonisch bedeutenden Landesburgen der Erzbischöfe von Köln und der weltlichen Dynastengeschlechter der Region weiterhin keine ausführlichen Darstellungen. Von einem besonders eklatanten Beispiel der Nichtwahrnehmung eines wichtigen mittelalterlichen Baudenkmals in der interessierten Öffentlichkeit, aber auch in der Fachwelt handelt dieses Buch:
Der Burg Münchhausen bei Meckenheim, Lutz Jansen, Münchhausen, A19
Gemeinde Wachtberg (Rhein-Sieg-Kreis)
Lutz Jansen, der sich in den vergangenen Jahren sehr intensiv mit den Burgen, Adelssitzen und Stadtbefestigungen im nördlichen Rheinland beschäftigt hat, präsentiert und analysiert in diesem Buch in umfassender Weise zum einen die historische Entwicklung und den erhaltenen mittelalterlichen Baubestand der Burg Münchhausen. Er thematisiert außerdem, von dem exzeptionellen Baubestand der Burg Münchhausen ausgehend, ausführlich die Wiederverwendung von Gussbeton aus der römischen Eifelwasserleitung nach Köln, und das nicht nur an Burg Münchhausen, sondern an zahlreichen mittelalterlichen Kirchen, Burgen und anderen Bauwerken der Region. Die beiden Themenkomplexe schließen große Lücken in der profanen Architekturgeschichte des hohen Mittelalters im nördlichen Rheinland.
102 Seiten, 61, meist farbige Abbildungen. ISBN 978-3-927558-43-4.
25,- Euro im Buchhandel, für Mitglieder 15,- Euro 
Bestellungen an:
Europäisches Burgeninstitut, Schloss-Str. 5, 56338 Braubach
Tel 02627/974156, Fax 02627/970394
ebi.sekretariat@deutsche-burgen.org