Landesgruppe Berlin und Brandenburg

Dr.-Ing. Klaus Henning von Krosigk, Motzstraße 60, 10777 Berlin
kvkrosigk@googlemail.com
Tel.: (030) 2137405

Veranstaltungen 2019

Burgen – Vortragsprogramm in der zweiten Winterhälfte 2019

Mittwoch, 16. Januar 2019
Vortrag von Dirk Schumann zu:
„ Die Burgen der Johanniter im Osten der ehemaligen Mark Brandenburg – Lagow, Sonnenburg und Wildenbruch“

Mittwoch,  30. Januar 2019
Vortrag von Prof. Dr. Badstübner: „Klosterburgen in Russland“

Mittwoch, 20. Februar 2019
Vortrag von Christoph Haase (M.Sc.)
„Die Entwicklung von Park und Schloss Muskau zur Zeit des Prinzen Friedrich der Niederlande“

Mittwoch, 13. März 2019
Vortrag von Dr. Guido Hinterkeuser: „Das Berliner Schloss und die Revolution von 1918“
 
Alle Vorträge finden (übrigens ohne Anmeldung)  immer um 19.00 Uhr in den Räumen des Architekten – und Ingenieurvereins zu Berlin, in der Bleibtreustraße 33, in Berlin.-Charlottenburg statt. Als Unkostenbeteiligung wird um eine Spende von 10,00 Euro gebeten. Auch hier darf ich sehr herzlich um lebhafte Beteiligung bitten, und freue mich über jeden Burgenfreund, der den Weg zu unseren immer spannenden Vortragsabenden findet.

27. – 28.  April 2019
Frühjahrs-Burgenfahrt in den Ostharz
Diese zweitägige Burgenfahrt werden uns u.a das Gutshaus und den Gutspark der Freiherren von Löbbecke in Mandorf – im Vorharz gelegen – zeigen, am frühen Nachmittag die großartige Burg Stolberg der Grafen Stolberg, dann eine wieder der Familie von Alvensleben gehörende Stadtburg, der sog. Oberhof in Ballenstedt, eine Burgartige Anlage aus der Zeit der Renaissance, die schon wieder in geradezu bewundernswerter Weise wiederhergestellt worden ist und nun glücklicherweise auch noch der Park restauriert werden soll. Hier werden wir Gelegenheit haben, uns die unglaublich schön instandgesetzte Burg genau anzusehen und anschließend, d.h.  am ersten Abend dann auch bei Alvenslebens das gemeinsame Abendessen einnehmen, ehe wir uns dann im Schlosshotel neben dem großen Schloss der Askanier in Ballenstedt zur Ruhe begeben. Der nächste Tag ist dann zwei wichtigen und besonders spannenden Harz-Schlössern Blankenburg und Wernigerode vorbehalten.

Wochenende 12.- 14. Juli 2019
Große Sommer Burgenfahrt nach Mittelhessen
Am ersten Tag werden wir die Burg Herzberg, die größte Höhenburg Hessens , ein Nationales  Denkmal von besonderer Bedeutung  und seit dem Mittelalter Stammsitzder Freiherrn von Dörnberg besuchen. Dort werden wir von Albert-Frederick Freiherr von Dörnberg persönlich geführt. Noch am selben Tag gibt es einen weiteren Höhepunkt, nämlich den Besuch der  romantischen Burg Brandenstein bei Schlüchtern-Elm. Auf der über 750 Jahre alten Burg Anlage wird uns der Besitzer Constantin von Brandenstein-Zeppelin ebenfalls persönlich führen und wir werden auf der Burg dann auch unser Abendbrot einnehmen. Übernachten werden  wir in einem Hotel in der  nahe gelegenen Stadt Schlüchtern.
Der zweite Tag führt uns zuerst nach Büdingen .Dort werden wir uns das hochbedeutende Residenzschloß der  Fürsten zu Ysenburg und Büdingen ansehen und auch in der Altstadt von Büdingen  zu Mittag essen .
Es geht dann weiter nach Laubach, ein Schloss das noch immer von den Grafen zu Solms-Laubach  bewohnt wird und wo  wir uns die museal genutzten  Schloss Räume und die kostbare Bibliothek anschauen werden .
Den Tag beschliesst dann der Besuch des über 700 Jahre als  Residenzschloss durch  die Grafen und späteren Fürsten zu Solms-Braunfels genutzte Schloss Braunfels.
Nach der Übernachtung in Wetzlar werden wir den dritten und letzten Tag mit dem Besuch des Neuen und Alten  Schlosses Friedelhausen an der Lahn beginnen. Der heutige Besitzer, Curt-Christoph Graf von Schwerin wird uns dort persönlich führen und wir werden diesen Besuch mit einem kleinen Mittagessen in der Burgschänke  beenden. Von dort geht es dann noch nach Rauischholzhausen, wo wir uns das Schloß und den wertvollen Landschaftspark aus dem 19. Jahrhundert anschauen wollen.
Auf der Rückfahrt ist noch ein kurzer Besuch der Burg in Homberg/Efze geplant.

21. September 2019
Herbst-Exkursion
unter dem Stichwort Fontane und Havelland (u.a. Gut Karwe)