Landesgruppe Berlin und Brandenburg

Dr.-Ing. Klaus Henning von Krosigk, Motzstraße 60, 10777 Berlin
kvkrosigk@googlemail.com
Tel.: (030) 2137405

Veranstaltungen

2. August 2018
Kleine Burgenexkursion auf die Königliche Pfaueninsel
von 16:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Treffpunkt: 16:00 Uhr Württembergische Straße 6 (vor dem Haus des Bausenators)
Rückkehr gegen 21:30 Uhr
Einladung als pdf, Anmeldeformular als pdf

Sehr geehrte, liebe Burgenfreunde,
wie schon auf der Jahresmitgliederversammlung im Dezember letzten Jahres angekündigt, hat sich auch in diesem Sommerhalbjahr unser Vorstandsmitglied Dr. Samuel Wittwer bereit erklärt, uns im Rahmen eines kleineren Ausfluges ein aktuelles Restaurierungsprojekt aus seinem weitgesteckten Aufgabengebiet der  Berlin-Brandenburgischen Schlösser zu präsentieren.
Ausgehend von der Tatsache, dass noch in diesem Jahr eine umfassende Sanierung und Restaurierung des Schlosses auf der Königlichen Pfaueninsel beginnt, und dieses Schloss damit dann einige Jahre geschlossen sein wird, bin ich besonders dankbar für die Chance, das kulturhistorisch hochbedeutende Schloss noch einmal in Ruhe unter der Leitung von Dr. Wittwer besichtigen zu können. Das Schloss selber, ein Fachwerkbau von 1794, eine durch englische Vorlagestiche inspirierte Architektur eines „verfallenden Römischen Landhauses“ zielt in seinem hellen Erscheinungsbild auf Fernwirkung zum Neuen Garten. Wir werden vor allem die wunderbare Chance haben, die unter Wilhelmine Gräfin Lichtenau um 1797, also in der Zeit Friedrich Wilhelms II, entstandene Innenausstattung – zum Teil Romzitate – als Nachklang ihrer Italienreise 1795/96 sowie die qualitätvolle Möblierung von Potsdamer Kunsttischlern vor Ort anzusehen.
Ich kann damit nur jedem Burgenfreund dringend empfehlen, sich dieses ganz besondere, kleine, aber doch feine Exkursionsangebot nicht entgehen zu lassen, sondern sich möglichst bald für den am späten Nachmittag des 2. August 2018 geplanten Ausflug anzumelden.
Im Anschluss an die etwa 2,5 stündige Besichtigung haben wir dann noch die Gelegenheit zu einem gemeinsamen Abendessen im Wirtshaus Moorlake.
In der Hoffnung, viele Burgenfreunde zu dieser schönen Fahrt begrüßen zu dürfen, bin ich mit herzlichen Grüßen stets Ihr
Dr. Ing. Klaus-Henning von Krosigk

 
Zweitägige Herbstexkursion, Wochenende 15. – 16. September 2018, nach Vorpommern
Auch diese Burgenfahrt in das weitgehend unbekannte Vorpommern wird uns am Sonnabend u.a. nach Griebenow, Nehringen, die Wasserburg Turow und zur Klosterruine Eldena führen. Wir werden dann in Greifswald übernachten. Am Sonntag werden wir in Ludwigsburg/Loissin, eines der letzten Renaissance-Schlösser der Greifenherzöge beginnen, fahren von dort über Karlsburg zum Renaissanceschloss Quilow, dann weiter nach Spantekow und Klempenow, einer Grenzburg aus dem 13./14. Jahrhundert. Den Schluss der sicherlich sehr schönen Reise durch Vorpommern bildet ein Empfang von Dr. Horst Winkelmann und Sten Rydman im barocken Pastorat von Sonnenberg, einem Ortsteil von Grambow, ein sicherlich besonders schöner Abschluss unserer Fahrt durch Vorpommern.