Jahresfahrt und Mitgliedersammlung in Celle 2019

Celler Schloss, Foto: Wagner 2013
Im regelmäßigen Turnus der 13 Landesgruppen besucht die Burgenvereinigung mit ihrer jährlichen zentralen Veranstaltung, bestehend aus der Mitgliederversammlung und Burgenfahrten ins Umland, Anfang Mai 2019 Niedersachsen.
Die Region südlich der Lüneburger Heide gehört eher nicht zu den legendären deutschen Burgenlandschaften. Dennoch gibt es hier eine ganz Reihe von Baudenkmalen, die den Besuch lohnen. Neben bekannten Objekten wie dem Schlössern Wolfsburg und Gifhorn und dem Großen Garten Herrenhausen gibt es einige interessante kleinere Burgen und Herrenhäuser. Die Jahresfahrt ist in diesem Jahr wieder – gemäß unseres Namensuntertitels – eine echte Burgen-,Schlösser- und Herrenhäuserfahrt, denn von jeder „Kategorie” sind einige im Programm. Der Tagungsort der MV 2019 war zuerst ausgewählt worden, denn Celle ist genau die kleine Residenzstadt, deren Überschaubarkeit das Mitgliederwochenende erleichtert: kurze Wege in einer wunderbaren historischen Altstadt mit einem prächtigen Schloss. Bei der Auswahl der „Objekte unserer Begierde” für die beiden Exkursionstage werden aber dann teilweise längere Wege in Kauf genommen werden müssen! Bei dieser Bundes-Mitgliederversammlung gibt es, neben dem vereinsrechtlich Notwendigen wie Haushaltsberichten und Vorstandsentlastungen, auch Gelegenheit, aktuelle Informationen über die Vereinigung zu bekommen. Über die vereinsrechtlich vorgeschriebene sachliche Tagesordnung hinaus haben wir die TOPs wieder etwas ausführlicher formuliert, damit die Inhalte, die bei der Versammlung zur Sprache kommen werden, deutlicher erkennbar sind. Das diesjährige Meeting ist auch insofern interessant, als es eine Präsidiumswahl geben wird. Daneben bietet sich die Gelegenheit für ein Treffen mit anderen Burgenfreundinnen und -freunden, für Meinungs- und Erfahrungsaustausch, für aktive Mitwirkung an den Zielen der Vereinigung  – und eine Chance, an diesem  Wochenende reizvolle Burgen und Schlösser der Tagungsregion unter fachkundiger  Führung kennenzulernen. 
Das Programm
Donnerstag, 2. Mai  Anreisetag.
Nach dem Abholen der Exkursionsunterlagen im Tagungsbüro im Foyer des Hotels Celler Hof mit der schönen mittelalterlichen Adresse Stechbahn 11 besteht die Möglichkeit zum  Treffen und Beisammensein mit bereits angekommenen anderen Mitgliedern. Oder man nutzt die Gelegenheit zu einem Bummel durch die wunderschöne  Altstadt.
Freitag, 3. Mai
Schloss Gifhorn, eines der Ziele der Jahresfahrt, Foto: Eismann 2018
Die Freitagsexkursion  wird Objekte südöstlich von Celle besuchen. Geplant sind das Renaissanceschloss Gifhorn mit seinen charakteristischen  Rundgiebeln, Burg Neuhaus, eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Wasserburgen im norddeutschen Raum, und das um 1550 erbaute Schloss Fallersleben mit dem Hoffmannvon-Fallersleben-Museum, wo auch das Mittagessen eingenommen wird, Schloss  Wolfsburg, nach dem eine ganze Stadt benannt wurde, und das großartige Kloster Wienhausen mit seinem Nonnenchor, einem der bemerkenswertesten gotischen  Sakralräume, und seiner Sammlung wertvoller gotischer Bildteppiche aus dem 14.  und 15. Jh.
Samstag, 4. Mai
Schloss Stadthagen, eines der Ziele der Jahresfahrt, Foto: Eismann 2015
Am Samstag stehen westlich von Celle gelegene Burgen und Schlösser auf dem Programm. Geplant sind folgende Besichtigungen: der berühmte Große Garten Hannover-Herrenhausen mit dem kürzlich wieder aufgebauten Schloss; Schloss Stadthagen, ältestes und einflussreichstes Baudenkmal der Weserrenaissance in Niedersachsen; im dortigen Rathauskeller ist auch die Mittagspause eingeplant; Schloss Lauenau, Renaissanceschloss aus dem 16. Jh. auf den Resten einer Wasserburg, mit dem direkt daneben liegenden, um 1600 erbauten Schloss Schwedesdorf. Am späten Nachmittag endet die Tagesexkursion in Celle. Abends wird die Stiftung der DBV im Saal der Congress Union Celle den Großen Denkmalpreis verleihen. Im Anschluss daran wird hier auch der traditionelle Festabend, der „Abend der Burgenvereinigung” mit gemeinsamem  Abendessen stattfinden.
Sonntag, 5. Mai:
Der Vormittag wird von der Mitgliederversammlung bestimmt, die um 9 Uhr im historischen Schlosstheater im Celler Residenzschloss beginnen wird. Auch die Mitglieder der Landesgruppe Niedersachsen, die nicht an den Exkursionen teilnehmen möchten, weil sie „ihre” Burgen und Schlösser vielleicht schon kennen, sind zur MV herzlich eingeladen. Die Versammlung wird gegen 12.30 Uhr zu Ende sein. Nach der Mittagspause wird ein informativer Rundgang durch die Altstadt von Celle angeboten, mit fast 500 denkmalgeschützten Häusern das größte geschlossene Fachwerkensemble in Europa. Dabei wird auch das Residenzschloss besichtigt, dessen überwiegender Teil aus  der Renaissancezeit stammt, sowie der historische Saal der Ritterschaft. Das DBV-Wochenende wird gegen 17 Uhr zu Ende sein.
Stand des Programms: 15. 12. - Änderungen vorbehalten! Einzelheiten zum Veranstaltungswochenende entnehmen Sie bitte den anzufordernden Unterlagen.

Organisatorische Hinweise:

Anmeldung: Bitte erklären Sie Ihre Teilnahmeabsicht schriftlich gegenüber der Geschäftsstelle. Sie erhalten dann alle Unterlagen zur Anmeldung übersandt.
Anmeldeschluss für die Teilnahme an den Veranstaltungen ist der 26. April 2019. Wir bitten um Verständnis, dass die Teilnehmerzahl für die Exkursionen und für den „Abend der Burgenvereinigung” aus organisatorischen Gründen beschränkt ist; entscheidend ist die Reihenfolge der Anmeldungen. Eine Kostenübersicht für die einzelnen Veranstaltungen inkl. Besichtigungen, Busfahrten und Mittagsmahlzeiten geht Ihnen mit den Unterlagen zu; der Besuch der Mitgliederversammlung ist satzungsgemäß kostenlos. Die Teilnahme an einzelnen Veranstaltungstagen ist möglich. Bis zu 15 jugendlichen Mitgliedern in der Ausbildung (bitte Nachweis) gewährt die DBV einen Nachlass in Höhe von 50% der Kosten (in der Reihenfolge der Anmeldungen).
Unterbringung: Es gibt in Celle kein großes Hotel in Innenstadtlage. Deshalb mussten  für die Teilnehmer des Wochenendes Zimmerkontingente in mehreren Hotels reserviert  werden. Buchungen für alle Hotels laufen zentral über die Zimmervermittlung von Celle Tourismus und Marketing, Service-Telefon: (05141) 909080. eMail: info@celle-tourismus.de; Sie können dort ab sofort über das Kennwort „Marksburg“  telefonisch buchen. Unter dem folgenden Link können Sie ab sofort Ihre Zimmer auch online reservieren:
www.celle-tourismus.de/mitgliederversammlung-der-deutschen-burgenvereinigung- ev.html.
Dort können Sie alle Hotels mit den Preisen einsehen. Die Zimmer sind bis zum 21. März geblockt; alle Hotels liegen zwar im Stadtzentrum, dennoch ist es ratsam, möglichst frühzeitig zu buchen. Später eingehende Anfragen laufen Gefahr, nicht mehr wunschgemäß berücksichtigt werden zu können. In Celle und Umgebung gibt es weitere Hotels und Pensionen in unterschiedlichen Preiskategorien. Bitte informieren Sie sich über den oben angegebenen Kontakt oder auf www.celle-tourismus.de/buchen-reiseservice.html Alle Angaben ohne Gewähr.