Landesgruppe Berlin und Brandenburg

Dr.-Ing. Klaus Henning von Krosigk, Motzstraße 60, 10777 Berlin
kvkrosigk@googlemail.com
Tel.: (030) 2137405

Veranstaltungen 2019

21. September 2019
Herbst-Exkursion in das Ruppiner Land
Nach der wundervollen Fahrt in das hessische Burgenland – eine Fahrt, die ja viele von Ihnen mitgemacht haben – freue ich mich heute Sie zu der dritten und letzten Burgenfahrt in diesem Jahr einladen zu können.
Wie Sie sich sicherlich erinnern werden, geht unsere eintägige Burgenfahrt in das landschaftlich reizvolle Ruppiner Land, eine Region Brandenburgs, die schon Theodor Fontane in seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ eingehend beschrieben hat.
Ich freue mich daher auch sehr, dass die von Frau Dr. Sibylle Badstübner  wunderbar vorbreitete und geleitete Burgenfahrt uns dann auch zu einigen Fontane-Orten wie das Gut Häsen im Löwenberger  Land, vor allem aber das Rittergut Karwe mit dem Thema Fontane konfrontieren wird. Nicht zuletzt als Schluss-und Höhepunkt unserer Fahrt werden wir auf dem historischen Gutshof in Karwe am Ruppiner See die wunderbare Ausstellung „Fontane trifft Knesebeck“ sehen und erleben können.
Es ist Krafft Freiherr von dem Knesebeck, der uns die kleine aber feine Ausstellung in der Galerie im Pferdestall des Gutshofes persönlich zeigen wird .Wir werden aber auch Gelegenheit haben, den nach umfangreichen gartendenkmalpflegerischen Wiederherstellungsarbeiten - den wohl noch auf Lenné zurückgehenden  Gutspark -  so sehen können, wie ihn Fontane  vor 160 Jahren „seiner Länge nach passiert hat“.
Ohne Zweifel sind aber auch die anderen Herrenhäuser und Schlösser, die wir sehen und erleben können, wie Schwante und Sommerswalde sehr spannend, nicht zuletzt das sich gerade in restauro befindliche barocke Gutshaus von Häsen, tief im Löwenberger Land gelegen, und einstmals als Domäne in fürstlich Eulenburg-Hertefeldschen Besitz Liebenberg befindlich. Dort freuen sich schon die jungen Besitzer auf uns und werden uns von den unglaublich mühsamen Instandsetzungsarbeiten eines im Grunde noch vor einigen Jahren ziemlich verwahrlosten Herrenhauses  berichten.
Es lohnt also in jedem Fall diese eintägige Fahrt unter der mehr als bewährten Leitung von Frau Dr. Badstübner mitzumachen, viel Neues zu sehen und zu erleben, aber auch schöne Freundschaften aufzufrischen und sicherlich auch nette neue Bekanntschaften zu schließen. Also, melden Sie sich an, Frau Dr. Badstübner und ich würden uns freuen, Sie wiederzusehen  und begrüßen zu können!

Klaus von Krosigk