Landesgruppe Berlin und Brandenburg

Dr.-Ing. Klaus Henning von Krosigk, Motzstraße 60, 10777 Berlin
kvkrosigk@googlemail.com
Tel.: (030) 2137405

Burgenfahrt nach Thüringen in die Region Schmalkalden-Meiningen vom 13. - 15. August 2021

Liebe Burgenfreunde,

Endlich ist es soweit, die schon im letzten Jahr geplante Burgenfahrt in den landschaftlich besonders schönen Landkreis Schmalkalden-Meiningen des Landes Thüringen soll nun wirklich stattfinden. Mit dieser Information darf ich Sie heute herzlich einladen und freue mich Ihnen mit dem Programm dieser Fahrt zugleich auch eine Übersicht unserer Reiseziele geben zu können. Reiseziele, die ich gemeinsam mit unserem besonders berufenen Thüringen Spezialisten und bekennenden Thüringer, Robert Eberhardt, ausgewählt habe. Robert Eberhardt wird uns im Übrigen nicht nur auf der Reise begleiten, sondern auch als Gastgeber in der Todenwarthschen Kemenate in Schmalkalden zusätzlich verwöhnen.

Es sind Ziele, die ausnahmslos alle im alten Herzogtum Meiningen und der ursprünglich zur Landgrafschaft Hessen gehörenden Herrschaft Schmalkalden liegen. 1994 – gemeinsam mit Teilen des alten Kreises Suhl – zu einem Landkreis vereint, der im fränkisch geprägten Südwesten Thüringens liegt und Teil des historischen Henneberger Landes ist, werden wir eine Naturlandschaft erleben, die durch die Thüringische Rhön, dem Werratal, aber auch dem Mittelfgebirge Thüringer Wald geprägt ist.

Von den großen Vorlieben für erstklassige Architektur des Meininger Herzogs Georg II. Herzog von Sachsen-Meiningen (1826-1914) können wir uns im Übrigen bei der Besichtigung seiner Sommerresidenz Schloss Altenstein überzeugen sowie seiner Vorliebe für Gärten am einzigartigen Parkgelände des großen Altensteiner Landschaftsparkes, den schon seine Vorfahren in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, unter Hinzuziehung von Hermann Fürst von Pückler, Eduard Petzold und „Peter Joseph Lenne“, anlegen ließen.

Mit dem Besuch weiterer vormals fürstlicher Residenzen, wie Wilhelmsthal bei EisenachWilhelmsburg in Schmalkalden oder dem gewaltigen Schloß Friedensstein in Gotha, werden wir weitere wichtige Bauwerke der ernestinischen Herzöge erleben. Thüringen ist bekannt geworden für seine territoriale Aufsplitterung in zahlreiche Kleinstaaten.

Außer den bedeutenden herzoglichen Residenzschlössern werden wir aber auch andere adelige  Burgen, feste Häuser, Schlösser und interessante Schloßgärten besichtigen und so einen guten Einblick in eine Jahrhundertealte Herrenhaus- und Gartenkultur erleben. Wir werden aber auch den oftmals sehr schweren und mühseligen Stand der Restaurierung der häufig schwer geschundenen historischen Bauwerke studieren können oder die mühselige Wiederinbesitznahme nach den unsäglichen Zerstörungen in der DDR Zeit. Unsere Burgenfahrt verspricht also viele Facetten zu berühren und tiefe Einblicke in eine der schönsten deutschen  Kulturlandschaften zu gewähren. Nun ist es an Ihnen, sich für diese Burgenfahrt zu interessieren, mehr noch sich durch baldige Anmeldung einen Platz zu reservieren.

Ich darf im Übrigen pandemiebedingt um Ihr Verständnis bitten, dass nur zweimal geimpfte Burgenfreunde – das letzte mal zwei Wochen vor Antritt der Fahrt – mitfahren können und wir leider auch im Bus und geschlossenen Räumen noch eine Maske tragen müssen. Das geht im Moment leider noch nicht anders, sollte aber eigentlich kein Grund sein, diese schöne Fahrt nicht anzutreten.

In der Hoffnung auf ein fröhliches Wiedersehen bin ich, mit einem besonders herzlichen Burgen-Gruß, stets Ihr

Dr. Klaus- Henning von Krosigk

 

Sehr geehrte, liebe Burgenfreunde,
ich will Ihnen heute die wichtigsten geplanten Termine mitteilen und Sie herzlich bitten, diese Termine wenigstens schon einmal vorsichtig mit Bleistift in Ihren Kalendern vorzunotieren.
Ich habe in längeren Gesprächen mit unseren beiden wunderbaren Rundfahrtreferenten, Robert Eberhardt für Thüringen und Dr. Matthias Donath für die Zwickauer Mulde, weiter geplant und wir haben nun die Thüringen Fahrt – um Zeit zu gewinnen – vom Monat Juni in den August und die Fahrt in die Zwickauer Mulde in den Oktober 2021 gelegt, das heißt:

  • Burgenfahrt nach Thüringen, in die Region Schmalkalden-Meinigen, Wochenende 13. -15. August 2021
  • und die Herbstburgenfahrt in die Zwickauer Mulde, Wochenende 2. -3. Oktober 2021
    Es sind nach wie vor die Ihnen ja schon bekannten Reiseziele, die wir in diesen beiden besonders schönen Burgenfahrten ansteuern werden. Reiseziele, die ich Ihnen aber auch gelegentlich noch einmal in Erinnerung rufen werde, einschließlich der Kosten dieser Fahrten (ca. 330,00 Euro für Thüringen und ca. 230,00 Euro für die Zwickauer Mulde). Die ganz konkreten Einladungen werden Sie dann – wenn alles gut geht – ca. einen Monat vor Antritt der Fahrt erreichen.

Unser auch sehr bewährtes Vorstandsmitglied, Schlösserdirektor Dr. Samuel Wittwer, hat sich auch in diesem Jahr wieder bereit erklärt, mindestens zwei besonders schöne Rundgänge in dem Berlin-Potsdamer Kulturraum anzubieten, und zwar im Monat September einen Vor-Ort-Termin in Klein-Glienicke, wo Dr. Wittwer uns die Pläne der Stiftung Schlösser und Gärten für Berlin-Brandenburg für Glienicke erläutern wird, und einen längeren Rundgang im Monat Oktober über den Ruinenberg, die Alexandrowka und den Pfingstberg bis hin zum Neuen Garten. Die genauen Orts- und Zeittermine werden Ihnen dann noch rechtzeitig bekannt gegeben.
Aus guten Gründen werden diese sehr schönen Rundgänge eben auch nicht im Frühjahr oder Sommer, sondern erst im Herbst 2021 angeboten.

Nun hoffe ich nur, dass alle Burgenfreunde in unserer Region gesund und munter sind, und dass Sie sich auch so wie ich auf eine Wiederaufnahme unserer schönen Burgen-Ausflüge freuen.
In diesem Sinne darf ich Sie – zugleich mit besten Grüßen und Wünschen des Gesamtvorstandes unserer Landesgruppe für das vor uns liegende Jahr – herzlich grüßen und Ihnen weiterhin gute Gesundheit wünschen und weiterhin Freude an unseren wunderbaren Burgen-Themen.

In diesem Sinne bin ich stets Ihr
Dr. Klaus-Henning von Krosigk

Termine 2021
13. -15 .August 2021
Große Sommer-Burgenfahrt nach Thüringen

 (Schloss Augustenau, Schloss und Park Wilhelmsthal, Schloss Wilhelmsburg/Schmalkalden, Schloss Glücksbrunn bei Schweina, Todenwarthsche Kemenate  Schmalkalden, Schloss Bibra, Schloss Bedheim, Johanniterburg Kühndorf, Jagdschloss Zillbach, Rußwumsches Herrenhaus Breitungen, Theatermuseum Meiningen, Schloss Todenwarth, Schloss und Park Reinhardsbrunn)

September 2021
Vor-Ort-Termin in Klein-Glienicke
Schlösserdirektor Dr. Samuel Wittwer wird uns die Pläne der Stiftung Schlösser und Gärten für Berlin-Brandenburg für Glienicke erläutern.

2./3. Oktober 2021
Burgenfahrt zur Zwickauer Mulde
(Rochsburg, Waldenburg, Forder- und Hinterglauchau, Schweinsburg, Zwickau, Osterstein, Altschönfels, Stein, Wildenfels)

Oktober 2021
Rundgang
mit Schlösserdirektor Dr. Samuel Wittwerüber den Ruinenberg, die Alexandrowka und den Pfingstberg bis hin zum Neuen Garten.