Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Dr.-Ing. Hans-Joachim Spindler, Elly-Kutscher-Straße 9, 06628 Bad Kösen
Tel.:034463 637951, dbvlgst@gmx.de

Vorstand
Björn Dittrich
Dr. Peter Herrmann-Trost
Dr. Dirk Höhne
Nadine Holesch
Dr. Antje Schloms
Reinhard Schmitt

Aktueller Rückblick: "Auf den Spuren Martin Luthers" am 17. Juni 2017
Ältere Rückblicke

Veranstaltungen 2019  
 
Erste Exkursion am 27. April 2019
Die ursprünglich als Wander- und Picknickexkursion angedachte Fahrt nach Beichlingen mit einem Abstecher zu den Resten der Monraburg hat sich bei der Vorexkursion als nicht praktikabel und zu lang herausgestellt. Deshalb möchte ich Sie nun zu einer Fahrt nach Beichlingen und Wiehe einladen.
Wir treffen uns um 9:30 Uhr im Schlosshof von Schloss Beichlingen, wo uns der dortige Förderverein etwa 1,5 h Stunden durch das Objekt führen wird. Sie können entweder direkt unter dem Haupteingang des Schlosses auf dem Besucherparkplatz, auf einem nahegelegenen Wanderparkplatz etwa 100 Meter entfernt oder im Schlosshof selbst parken.
Anschließend fahren wir mit unseren PKW über Kölleda am ehemaligen Stadttor vorbei, über Ostramondra, Bachra und Lossa. Dort verstecken sich ebenfalls einige Kleinode wie Wasserburg, Rittergut und Schloss, sie sind aber für Publikumsverkehr leider nicht zugänglich und werden uns deshalb nur optisch auf unserem Weg nach Wiehe begleiten.
In Wiehe werden wir gegen zwölf Uhr im Gasthaus zur "Grünen Tanne" einkehren. Sie können in Wiehe entlang der Straßen oder auf dem Markt parken. Ab 14 Uhr erhalten wir im Schloss Wiehe eine Führung ebenfalls durch den dortigen Freundeskreis.
Abschließend endet unsere Exkursion in der Modellbahn Wiehe, wo uns unser Landesgruppenmitglied Herr Bergmann durch seine Gemäldeausstellung zu Burgen und Schlössern führen wird.
Ende der Exkursion ist voraussichtlich gegen 17 Uhr.
Bitte beachten Sie, dass für Eintritte und Spenden ein Unkostenbeitrag in Höhe von etwa 5 -10 Euro pro Person anfallen wird. Die Gebühr wird zu Beginn der Exkursion eingesammelt. Eine Anmeldung wird erbeten unter dbvlgst@gmx.de oder unter oben angegebener Kontaktadresse.

Unsere zweite Exkursion findet abweichend von der Information in der Jahresversammlung aus organisatorischen Gründen nicht am 22.06., sondern erst eine Woche später am 29.06.2019 statt. Auch bei dieser Burgenfahrt geht es wieder in das Grenzgebiet zwischen Sachsen-Anhalt und Thüringen, diesmal aber in den Südosten, wo wir die Burgruine Osterfeld, die Burgruine Schkölen und das Barockschloss in Eisenberg, ein kleines aber trotzdem bemerkenswertes Residenzschloss in Thüringen, besichtigen werden.

Die traditionelle Zweitagesfahrt findet im Zeitraum 14. / 15. September 2019 statt. Ziel ist die Altmark im Norden Sachsen-Anhalts mit ihren zahlreichen Herrenhäusern und historischen Städten. Von der alten Hansestadt Stendal aus, wo wir u.a. die in Teilen noch gut erhaltene Stadtbefestigung besichtigen werden, geht es zu Herrenhäusern und Schlössern der Familie von Bismarck, u.a. vrs. zum Herrenhaus Briest und zum Schloss Döbbelin. Den Abschluss wird ein Besuch in Rogätz bilden, wo mit dem sogenannten Klutturm noch ein Rest einer einstmals mächtigen Burganlage erhalten geblieben ist.

Die bisher immer Ende November durchgeführte Jahresversammlung wird in diesem Jahr auf Wunsch mehrerer Mitglieder in das Frühjahr 2020 verlegt. Stattdessen werden wir am 30.11.2019 in Halle die Präsentation des neuen Heftes der "Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt" durchführen. Vorgesehen ist außerdem ein Vortrag zum Thema "Der Sachsenspiegel und seine Regeln zu Burgen / zum Burgenbau".

Zu allen Veranstaltungen gehen Ihnen in gewohnter Weise separate Einladungen zu, die Ihnen genaue Details zum Programm, Treffpunkte und Zeiten mitteilen. Ich würde mich sehr freuen, recht viele von Ihnen auch in diesem Jahr zu unseren Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.
Mit den herzlichsten Grüßen
im Namen und Auftrag des gesamten Vorstandes der Landesgruppe
Dr. Hans-Joachim Spindler
Vors. der Landesgruppe