Landesgruppe Thüringen

Dipl.-Hist. Michael Kirchschlager. Vorsitzender
Ritterstraße 13, 99310 Arnstadt
Tel.: 03628-44049
info@verlag-kirchschlager.com

Weitere Vorstandsmitglieder:
Dipl.-Prähistoriker Thomas Stolle, stellvertretender Vorsitzender
Dipl.-Ing. Matthias Brautzsch
Dipl.-Ing. Volker Gölitz
Marie Linz, M.A.

Liebe Mitglieder der LG Thüringen!
In den letzten Monaten hat "Corona" das öffentliche Leben stark in Mitleidenschaft gezogen, und leider auch unsere Vereinsaktivitäten. Aufgrund der aktuellen Entwicklungen, die auch weiterhin unkalkulierbar bleiben, haben wir von einer Herbstexkursion abgesehen.
Stattdessen wollen wir Sie zu einer kleineren Feier anläßlich des 30-jährigen Bestehens unserer Landesgruppe Thüringen auf Schloß Nimritz bei Pössneck (www.schloss-nimritz.de) einladen.
Unsere Gastgeber, Frau Dr. Ines und Matthias Brautzsch (Vorstandsmitglied) freuen sich am 7.  November 2020 ab 14.30 Uhr auf unseren Besuch.
Geplant ist neben einem Schloßrundgang ein kleines Kaffee- und Kuchen-Büffett sowie ein Thüringer Grillabend im Schloßhof, bei schlechtem Wetter nutzen wir die Räume im Inneren.
Zudem hat sich unser Vereinsfreund und Buchautor Dr. Groß bereit erklärt, die Veranstaltung mit einer Lichtbildershow zu Thüringer Burgen und Schlössern zu untermalen.
Nähere Informationen dazu – und auch zu einem möglichen Festvortrag – werden wir Ihnen noch rechtzeitig zukommen lassen.

In den letzten Wochen suchten wir das Gespräch mit anderen Burgenfreunden und Burgvereinen und werden, sobald es wieder möglich ist, weitere Kontakte knüpfen und aufbauen. Nur eine starke Landesgruppe kann die Interessen der vielen Burgenfreunde und Burgvereine, aber auch die der Institutionen unterstützen. Die vielfältigen Meinungsäußerungen in der Presse bezüglich der Gründung/ Nichtgründung einer "Mitteldeutschen Kulturstiftung" mit Sitz in Halle / Saale bzw. bezüglich einer Neuorientierung der existierenden Thüringer Stiftung haben das deutlich aufgezeigt.

Projekte:
Burgenfreunde, die mit offenen Augen durch ihre geliebten historischen Bauwerke gehen und die sich mit Baustoffen und –verfahren auskennen, werden, ebenso wie der Vorstand, festgestellt haben, dass wir an Thüringer Burgen und Schlössern nach Sanierungen immer wieder auf massive Schäden durch Zement und zementhaltige Putze und Mauermörtel stoßen. Das sind leider keine Einzelverfehlungen, sondern diese Art der Sanierung ist in Thüringen erschreckenderweise flächendeckend zu beobachten und man spricht bei den Resultaten inzwischen schon von "Sanierungsfolgeschäden". Aufgrund solcher unsachgemäßer Sanierungen wird die Thüringer Denkmallandschaft massiv geschädigt. Wir  als Vorstand möchten zunächst unsere Mitglieder für diesen Problemkreis sensibilisieren und hoffen, auf diese Weise im besten Fall auch mit Sanierungsmaßnahmen direkt betraute Personen zu erreichen.
Deshalb rufen wir an dieser Stelle alle Mitglieder auf, Ihnen bekannte Sanierungsfolgeschäden zu dokumentieren und diese via Foto, Beschreibung, und eventuell einer Datierung per Email an unser Vorstandsmitglied Volker Gölitz zu senden (volkergoeli@gmail.com)

Des Weiteren möchten wir Sie aufrufen, uns bei der Zusammenstellung einer Materialsammlung zu unterstützen. Wir möchten eine Datenbank aufbauen, die alle Informationen zu Vereinen und Einzelpersonen (keine öffentlichen Institutionen wie Museen oder Stiftungen), welche sich um den Erhalt, die Pflege und die Nutzung von Thüringer Burgen und Schlössern bemühen, dokumentiert und versammelt. Ohne Ihr bürgerschaftliches Engagement wäre die Denkmallandschaft in Thüringen um einige Objekte ärmer, viele blieben unbekannt oder wären schon verfallen. Die Arbeit der vielen ehrenamtlich Tätigen zu würdigen, eventuell auch auf dem Wege einer Publikation, soll Zweck dieser Materialsammlung sein.
Einsendungen bitte an Michael Kirchschlager, Email: info@verlag-kirchschlager.com.

Veranstaltungstipp:
Mittwoch, 14. Oktober 2020, 18.30 Uhr, Michael Kirchschlager: Erfurter Bliden im Einsatz für den Landfrieden. Ort des Vortrags ist die Bildungsstätte St. Martin in der Farbengassse.2. Veranstalter: Gesellschaft für Geschichte und Heimatkunde von Erfurt e. V. (öffentlicher Vortrag).       
 
Planungen für 2021:
Im Rahmen einer Ausstellungseröffnung auf Schloß Heringen / Helme planen wir ein Kolloqium unter dem Titel "Burgenforschung in Thüringen" - Nähere Informationen gehen Ihnen ebenfalls noch zu.

Möglicherweise organisieren wir zwei Exkursionen: 1. Arnstadt - Burg Neideck, Schloßmuseum, Burg Käfernburg und 2. Ausstellung in Saalefeld zur Stadtbefestigung der Stadt (Museum).
Alle Veranstaltungen sind in Planung bzw. können auch durch Corona noch abgesagt bzw. verschoben werden.

Literaturhinweise:
Thomas Bienert: Aus den Augen, aus dem Sinn? Verlustkatalog Thüringer Schlösser, Guts- und Herrenhäuser nach Befehl Nr. 209 der Sowjetischen Militäradministration 1946 bis 1949 sowie in der Zeit der DDR und der Gegenwart bis 2015. Mit einem Vorwort des Thüringer Ministerpräsidenten und ergänzenden Beiträgen von Sabine Ortmann und Carsten Liesenberg

Arbeitsheft des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie. Neue Folge 50. Erschienen im E. Reinhold Verlag, Broschur, Format (BxH) 21 x 29,7 cm; zahlreiche Abbildungen teilweise vierfarbig, 248 Seiten, ISBN 978-3-95755-026-2, Preis: 20 Euro.

In Vorbereitung: Wolfgang Leißling: Die Käfigtür muss offen bleiben – Begegnungen eines Journalisten. Unser Landesgruppenmitglied, Burgenfreund und Journalist Wolfgang Leißling erzählt von Begegnungen aus über 40 Jahren Journalistentätigkeit. Rund 50 Persönlichkeiten, die ihm sehr stark im Gedächtnis geblieben sind, darunter "Die Lady von der Wachsenburg (Cläre Werner)" werden porträtiert. Erscheinungstermin im November 2020, Rhinoverlag.

Für weitere Vorschläge, Veranstaltungshinweise etc. sind wir sehr dankbar.
Bleiben Sie gesund!



Rückblick: Landesgruppenversammlung auf der Runneburg
----

Der Förderverein Schloss Hummelshain lud zur Podiumsdiskussion, zu der 90 Besucher kamen. Der damalige Vorsitzende der LG Thüringen hielt den Einführungsvortrag.


Bericht von der Podiumsdiskussion auf Schloss Hummelshain der TLZ

 

 Bericht aus Pösnick TV auf youtube.