Seminar für Burgenforschung

Seminar für Burgenforschung 2020 in Pfalzel (Ortsbezirk von Trier, Rheinland-Pfalz)
Foto: Pfalzel, „Wallmauer“: Ansicht der zu untersuchenden Bastion 1. Foto Nicole Graf 2019
Das Seminar für Burgenforschung beschäftigt sich vom 21. bis 25. September mit der hochinteressanten Stadtbefestigung von Pfalzel. Deren fast vollständig erhaltene sog. „Wallmauer“ gilt gemeinsam mit der historischen Altstadt, der Stiftskirche und den Resten der bischöflichen Burg als bedeutendes Denkmal von überregionalem Rang und soll saniert werden.
Wir werden auf Einladung der Stadt Teilbereiche dieser eindrucksvollen Wehranlage, die ab 1346 entstand und bis 1539 durch Rondelle und Bastionen verstärkt wurde, auf der Basis neuer Bestandsaufmaße einer bauhistorischen Untersuchung unterziehen.  Hierzu werden zu einzelnen Bauteilen Arbeitsgruppen gebildet und mit den Methoden der Bauforschung vertraut gemacht. Die Ergebnisse werden am Ende vorgestellt und diskutiert.  
Begleitet wird unser Aufenthalt durch einige Exkursionen zu ausgewählten Objekten sowie einem kleinen gesellschaftlichen Rahmenprogramm, zusammengestellt durch unser Mitglied Nicole Graf.
Wie üblich besorgen sich die Teilnehmer ihre Unterkünfte selbst, erhalten aber natürlich eine Liste mit Quartiervorschlägen; evtl. reservieren wir ein Zimmerkontingent, das dann abgerufen werden kann.

Treffpunkt zum gemütlichen Kennenlernen ist Sonntagabend, 20. September.
Ort und Zeit werden noch bekannt gegeben.
Arbeitsbeginn: Montagmorgen, 21.9., 9.00 Uhr;
Seminarende: Freitag, 25.9., gegen 15 Uhr.
Die Kosten für die Anreise, die Unterkunft und die Verpflegung tragen die Teilnehmer wie üblich selbst.
Für die ganzwöchige wissenschaftliche Betreuung durch Nicole Graf und mich selbst, für die zur Verfügung gestellten Arbeitsmaterialien, die Organisation der Exkursionen und einen kleinen Imbiss am Kennenlernabend wird eine Teilnahmegebühr von € 100,- erhoben.
Die Anmeldung bitte direkt an zeune@deutsche-burgen.org oder
postalisch an
Büro für Burgenforschung Dr. Zeune, Dorfstraße 16, 87637 Eisenberg-Zell.
Telefonisch sind nur Voranmeldungen möglich (Tel. 08363/94430 // 0171/5451651).
Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt, es zählt das Datum der Anmeldung. 
Die Anmeldung wird erst verbindlich und wirksam mit der Überweisung der Teilnahmegebühr auf das
Konto Dr. Joachim Zeune, IBAN: DE15 7002 0270 3350 1403 78; BIC: HYVEDEMMXXX;
Kennwort: Burgenseminar 2020.

Das Seminar freut sich wie üblich auf neue Teilnehmer.
Eine  Vorbildung ist nicht erforderlich, wir haben viele „alte Hasen“ dabei...
Dr. Joachim Zeune